Samstag, 23 September 2017 18:26

Think Small

 

Liebe Hoteliers,



Ihr wisst schon, dass es mehr als frech ist, erwachsenen Menschen zu zweit ein Doppelzimmer mit 1,40 cm Matratzenbreite anzubieten, oder?

 

Okay, ja, Frischverliebte, die die Nacht über sowieso nicht schlafen wollen, mögen sowas vielleicht, aber was, wenn man absurderweise ein Hotelzimmer bucht, um darin zu schlafen? Ja ich weiß schon, im Mittelalter, als Gasthäuser erfunden wurden, waren die Betten auch nicht größer. Aber mit Verlaub, inzwischen hat sich doch so manches genetisch verändert. Die Körpergröße von Menschen beispielsweise.

 

Selbst wenn ihr es nicht so sehr mit Biologie habt,- dann betrachtet das Thema doch mal ganz pragmatisch. So wie ein namhafter deutscher Duschen,- und Armaturenhersteller, der im Showroom nicht nur Kunden zum Probeduschen einlädt sondern auch selbst immer wieder die eigenen Produkte testet. Nur wer seine Produkte auch wirklich kennt, weiß wovon er spricht. Legt euch einfach selbst mal eine Nacht in eure 1,40 m Doppelbettchen, natürlich nicht allein, sind ja Doppelzimmer, nehmt euren Prokuristen oder besser noch den Controller mit, bleibt eine ganze Nacht lang zu zweit darin liegen und versucht zu schlafen.

 

Und wenn ihr dann am nächsten Morgen völlig zerknautscht, übermüdet und geschreddert wieder aufsteht, dann nehm ihr mal ein Massband, messt eure Schulterbreite und vergleicht sie mit den rechnerischen 70 cm die jedem Gast je nach Ego zur Verfügung stehen. Särge sind breiter geschnitten. Wenn ihr danach noch ins Minibad geht, in dem man sich vor Enge kaum abtrocknen kann und euch beim Toilettengang den überstehenden Klopapierhalter in die Hüfte gerammt habt, dann stellt euch einfach mal vor den Badezimmerspiegel und sagt ganz langsam und deutlich den Text, den Eure Rezeptionisten den verzweifelten Gästen aufsagen sollen:


"Unsere Doppelzimmer haben alle 1,40 Queensize Boxspringbetten, in unserem Partnerhotel gibt es aber auch 1,60 breite Betten"

 
Am Besten sagt ihr es zu zweit auf, denn dieser Dödel von Controller hat ja bei der letzten Renovierung selber die 1,40 breiten Kinderdoppelbettchen, händereibend und vor Gewinnmaximierungsglück strahlend, bestellt. Und danach meldet euch am besten für den Rest des Tages krank, so übernächtigt kann man ja keinen klaren Gedanken mehr fassen, nicht einmal Queensize Gehirne können das.

 

Last modified on Sonntag, 24 September 2017 05:02
More in this category: « Thank God its English