News

Aktuelle Meldungen zu Film und anderen Medien

Blogger vs. Hotel

Ein bizarrer Streit in England lässt die seltsame Welt der Blogger und Influencer in einem fragwürdigen Licht erscheinen

Bayerische Filmpreise

Hauptgewinner des Abends war "Aus dem Nichts" für die beste Regie und die beste Darstellerin

Sundance-Frauenpower

Beim diesjährigen Sundance Filmfestival stammen 37% aller Filme von Frauen.

Neue YouTube Regeln

Für Kleinproduzenten wird es künftig schwer, durch Werbe-Adds Geld zu verdienen. Die Regeln wurden massiv verschärft

Tech-News

VR: Ex-Story Studio Mitarbeiter

Nachdem Oculus die Content-Schmiede Story Studio geschlossen hat, haben einige Ehemalige eine eigene Firma gegründet und starten durch

HTC Vive Pro VR

Entgegen früherer Aussagen hat HTC nun auf der CES eine mit 1440 × 1600 Pixeln deutlich höher auflösende Vive VR Brille vorgestellt, die Pro.

 

Abräumer Toni Erdmann erhielt die meisten Lolas und wurde zum Gewinnerfilm der diesjährigen Verleihung der deutschen Filmpreise in Berlin. Maren Ades Erfolgsfilm des letzen Jahres wurde als bester Film, für die beste Regie, das beste Drehbuch, den besten Schnitt und für Haupdarstellerin und Hauptdarsteller geehrt.

 

Mehr geht kaum, weniger war aber auch nicht zu erwarten gewesen, schließlich ist der Film bereits mit Preisen veredelt und durch Oscar Nominierung und Kinoeinsatz in den USA geadelt worden.

 

Weitere Schaupielerpreise für weitere Filme gingen an Fritzi Haberlandt („Nebel im August") und Georg Friedrich („Wild") für die besten Nebenrollen. „Auf Augenhöhe" wurde als beter Kinderfilm ausgezeichnet.

 

Simon Verhoeven wurde für den besucherstärksten deutschen Film, „Willkommen bei den Hartmanns" aausgezeichnet und die Cutterin Monika Schindler wurde für ihr Lebenswerk geehrt.