News

Aktuelle Meldungen zu Film und anderen Medien

Emmy Award für "Familie Braun"

Bei den internationalen Emmys hat die ZDF Serie, eine Neonazi WG Komödie, in New York eine Auszeichnung erhalten

ProSiebenSat.1 Vorstandschef geht

Vorstandschef Thomas Ebeling verlässt Ende Februar 2018 die Sendergruppe, wie man in solchen Fällen gerne formuliert, "einvernehmlich". Krise oder Neubeginn für die Sender?

Schwedische "Me Too" Katastrophe

Ausgerechnet in Schweden, wo die Gleichstellung beispielhaft in Europa ist, haben viele Frauen aus Film, TV und Theater sexuelle Übergriffe beklagt

Europäischer Filmpreis

Die Nominierungen für den europäischen Filmpreis, der am 9. Dezember verliehen wird, stehen fest. Mit deutschen Filmen sieht es eher mau aus...

Tech-News

HTC Vive Focus

Auf seiner Entwickler-Konferenz hat der chinesische Hersteller seine erste Stand-Alone VR Brille (HMD) vorgestellt

Sharp 8K Camcorder

Überraschend wirft Sharp eine brandneue 8 K Kamera in den Ring, welche die Messlatte wieder etwas höher legt...

 

Das nahende Ende von DVB-T führt je konkreter die Anbieter sich äußern, drastisch vor Augen, dass das neue digitale Antennenfernsehen nur noch 13 Sender ohne Zusatzkosten anbieten wird. In den Werbetexten fürs neue System wird das gerne verschwiegen oder hinter vollmundigen Qualitäts-Versprechen versteckt.

 

Alle anderen DVB-T2 Sender kann man nur gegen Bezahlung empfangen. Damit wird die Programmvielfalt durch die Umstellung deutlich reduziert oder aber die Kasse der durch Zwangsfernsehgebühr ohnehin bereits zahlenden Zuschauer, noch weiter belastet.

 

Damit ist das neue digitale Antennenfernsehen zwar in der Auflösung dem alten System überlegen, wird aber viel weniger Sender kostenfrei zur Verfügung stellen. Aber das wird in den meisten schillernden Lobehymnen der Industrie gerne verschwiegen.